Vegane Streusel Muffins mit ganz viel Nuss (zuckerfrei): Gesundes To Go Frühstück – oder einfach für zwischendurch

Wenn ich morgens keine Zeit zum frühstücken habe und ich ein gesundes und nahrhaftes Frühstück brauche, esse ich diese veganen Nuss Muffins. Das Rezept für vegane Streusel Muffins und Nüssen ist eines meiner absoluten Lieblinge. Das Muffins-Rezept ist super und einfach schnell zubereitet.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Informationen dazu erhältst Du in meiner Datenschutzerklärung. Als Amazon-Partner erhalte ich eine Provision für qualifizierte Verkäufe. Für Dich entstehen keine Kosten.

Fluffige und lockere Streusel Muffins frei von tierischen Produkten

Diese selbstgemachten veganen Muffins werden aus rein pflanzlichen Zutaten hergestellt. Das Rezept kommt mit wenigen Zutaten aus und ist schnell und einfach zubereitet. Die Muffins sind super locker und fluffig und schmecken einfach so lecker nach Nüssen! Dieses vegane Rezept für vegane Nuss Muffins mit Streuseln ist dazu noch ohne Milch, ohne Eier, ohne Butter und Co.! Wie ich finde: Natürlich und super lecker! 

Die Zutaten oder Alternativen für dieses Rezept

  • Ei-Ersatz: In diesem Rezept verwende ich 1EL Sojamehl vermengt mit 2 EL Wasser. Außerdem sind das Apfelmus und die Leinsamen eine gute Bindung für den Teig.
  • Pflanzliche Milch: In diesem Rezept habe ich mich für Hafermilch entschieden. Es funktioniert aber auch mit anderen veganen Milch-Alternativen.
  • Süßungsmittel: Wenn Du die Muffins etwas süßer magst, kannst Du zusätzlich zu dem Agavendicksaft etwas Zucker (ungefähr im Verhältnis 1:1) hinzugeben.
  • Neutrales Pflanzenöl: Für das Backen verwende ich gerne Sonnenblumenöl. Das macht den Teig schön saftig. Es funktioniert aber auch mit anderen Ölen.
  • Mehl: Du kannst herkömmliches Mehl (Type 405) oder glutenfreies Mehl verwenden.
  • Haferflocken: Du kannst zarte oder kernige Haferflocken verwenden.
  • Nüsse: Du kannst nach Bedarf ganze oder gehackte Nüsse in den Teig geben. Das gibt einen leckeren Crunch.
  • Für das Topping: Du kannst zusätzlich zu den Streuseln noch etwas geschmolzene Schokolade über die Muffins geben. Das sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt in Kombination mit den Nüssen einfach lecker!
Vegane Muffins auf einem Teller auf einem Holz Untergrund von oben mit Nüssen und Löffel als Dekoration

Einfach und schnell: Vegane Muffins mit Streuseln und ganz viel Nuss

Das vegane Muffins Rezept ist super einfach. Für den Rührteig werden alle Zutaten direkt in einer Schüssel miteinander vermischt. Danach noch schnell die Streusel für die Muffins zubereiten. Anschließend den Teig in eine vorbereitete Backform geben und die Muffins im Ofen backen.

Mit etwas Puderzucker-Guss werden die kleinen Kuchen zu einem echten Hingucker. Allerdings sind die Muffins auch ohne Dekoration ein wahrer Genuss. Diese kleinen Muffins ist so lecker – niemand wird merken, dass das Kuchen-Rezept vegan ist.

Falls Du lieber vegane Schoko Muffins backen willst, empfehle ich Dir mein Rezept für vegane Bananenbrot Muffins. Das Rezept findest Du unter folgendem Link:

Leckere Vegane Streusel Muffins selber machen – Schritt-für-Schritt

  • Ei-Ersatz mit der Hafermilch, dem Zucker, dem Agavendicksaft und dem Apfelmus mit einem Handrührgerät vermischen. Dann das Öl hinzugeben und kurz vermischen.
  • Trockene Zutaten in einer weiteren Schüssel vermengen, zur Hafermilch-Mischung geben und kurz einrühren. Nun kannst Du nach Bedarf Nüsse zum Teig geben.
  • Für die Streusel Haferflocken, Margarine und Zucker mit einem Handrührgerät verrühren, sodass eine krümelige Masse entsteht.
  • Nun den Muffin-Teig in die Form geben und Streusel darauf verteilen.
  • Anschließend in den Ofen geben und in der Form auskühlen lassen. Nach Bedarf mit etwas geschmolzener veganer Schokolade verzieren. Und genießen!
Streusel Muffins auf einem Teller auf einem Holz Untergrund von der Seite

Vegane Muffins Grundrezept: Gesund und lecker!

Das Rezept für die veganen Muffins ist super einfach. Während der Ofen vorheizt, vermengst Du alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Handrührgerät. Wenn Du magst, kannst Du für eine Extraportion Genuss noch ein paar Schokostreusel in den Teig geben. 

Der Teig wird dann in eine eingefettete Backform gegeben. Danach gibst Du die Muffins ab in den Ofen – ungefähr für 20 Minuten. Mach am besten eine Stäbchenprobe und überprüfe ob die Muffins schon fertig sind.

Dieses Rezept für vegane Streusel Muffins kann auch als Kastenkuchen (20cm) zubereitet werden. Hierbei verlängert sich die Backzeit etwas.

Das Rezept

vegane-nuss-streusel-muffins

Vegane Streusel Muffins mit Nuss (zuckerfrei) | Fluffig und locker

lena
Dieses Rezept ist für 9 Streusel Muffins.
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Desserts
Portionen 9 Portionen
Kalorien 260 kcal

Zutaten
  

Für den Muffin-Teig

  • 1 Ei-Ersatz (z.B. 1EL Sojamehl, 2 EL Wasser)
  • 200 ml Hafermilch
  • 30 g Zucker (nach Bedarf)
  • 30 g Agavendicksaft
  • 40 g Apfelmus
  • 40 g neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl, Rapsöl)
  • 130 g Mehl (oder glutenfreies Mehl)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 70 g geschrotete Leinsamen
  • 70 g Haferflocken (zart)
  • nach Bedarf: Nüsse (z.B. ganze Haselnüsse, ganze Mandeln)

Für die Streusel

  • 45 g Haferflocken (zart oder kernig)
  • 45 g Margarine
  • 2 EL Zucker

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Eine Muffin-Form einfetten oder mit Muffin-Förmchen belegen
  • Ei-Ersatz mit der Hafermilch, dem Zucker, dem Agavendicksaft und dem Apfelmus mit einem Handrührgerät vermischen
  • Öl hinzugeben und kurz vermischen
  • Trockene Zutaten in einer weiteren Schüssel vermengen, zur Hafermilch-Mischung geben und kurz einrühren
  • Nach Bedarf Nüsse zum Teig geben
  • Für die Streusel Haferflocken, Margarine und Zucker mit einem Handrührgerät verrühren, sodass eine krümelige Masse entsteht
  • Muffin-Teig in die Form geben und Streusel darauf verteilen
  • 20-25min backen
  • 20min in der Form abkühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter erkalten lassen

Notizen

  • Du kannst die Muffins mit etwas Puderzucker und veganer Sahne servieren.
  • Die Muffins können auch super eingefroren werden und nach Bedarf am Vorabend aufgetaut werden. So hast du immer ein schnelles und gesundes veganes Frühstück!
  • Nutrition

    Calories: 260kcal
    Tried this recipe?Let us know how it was!

    FALLS DU AUF PINTEREST BIST, FINDEST DU MICH HIER. WENN DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, KANNST DU GERNE DIESES BILD PINNEN:

    Vegane Streusel Muffins auf einem Teller auf einem Holz Untergrund von der Seite

    Related Posts

    Veganes Bananenbrot mal anders: Saftige Muffins mit Schoko und Banane

    Veganes Bananenbrot mal anders: Saftige Muffins mit Schoko und Banane

    Ich finde die Kombination aus Schokolade und Banane unschlagbar! Mit diesem Rezept für veganes Bananenbrot als Muffins bekommt Ihr den vollen Schokoladengenuss. Durch gemahlene Nüsse und Walnuss-Topping bekommen die Muffins eine köstliche Note.  Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Informationen dazu erhältst Du in meiner […]

    Triple-Choc-Brownie Bites (vegan)

    Triple-Choc-Brownie Bites (vegan)

    Diese veganen Brownie-Bites sind wahres Soulfood. Unten ein knuspriger Keksteig, darüber eine Schicht Schoko-Vanille-Kekse und vollendet mit einem saftigen Brownie-Teig. Da sie nicht so lange gebacken werden müssen, sind sie mega schokoladig. Durch den knusprigen Keksteig erhalten die Brownies einen schönen Crunch.  In kleine Stücke […]



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating