Veganes Bananenbrot mal anders: Saftige Muffins mit Schoko und Banane

Ich finde die Kombination aus Schokolade und Banane unschlagbar! Mit diesem Rezept für veganes Bananenbrot als Muffins bekommt Ihr den vollen Schokoladengenuss. Durch gemahlene Nüsse und Walnuss-Topping bekommen die Muffins eine köstliche Note. 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Informationen dazu erhältst Du in meiner Datenschutzerklärung. Als Amazon-Partner erhalte ich eine Provision für qualifizierte Verkäufe. Für Dich entstehen keine Kosten.

Click here for English Version.

Muffins auf einem Teller auf einem weißen Untergrund von oben

Diese Muffins sind (fast) zuckerfrei und super geeignet für den Nachmittagssnack oder ein schnelles Frühstück. Für Gäste und als schöne Dekoration eignet sich gut zartbitter Kuvertüre. Wenn man sie dann noch mit Walnüssen bestreut, sind sie zudem ein wahrer Hingucker auf der Kaffeetafel.

Falls Du lieber vegane Nuss Muffins backen willst, empfehle ich Dir mein Rezept für gesunde Streusel Muffins mit Nüssen. Das Rezept findest Du unter folgendem Link:

Muffins auf einem Teller auf einem weißen Untergrund von oben

Die Zutaten oder Alternativen für veganes Bananenbrot

Entweder, Du bereitest dieses vegane Bananenbrot klassisch in einer Kastenkuchenform zu oder Du nutzt, wie in diesem Rezept Muffinförmchen. Es schmeckt beides super!

  • Süßungsmittel: Wenn Du die Muffins etwas süßer magst, kannst Du zusätzlich etwas Zucker hinzugeben.
  • Neutrales Pflanzenöl: Für das Backen verwende ich gerne Sonnenblumenöl. Das macht den Teig schön saftig. Es funktioniert aber auch mit anderen Ölen.
  • Mehl: Du kannst herkömmliches Mehl (Type 405) oder glutenfreies Mehl verwenden.
  • Nüsse: Du kannst nach Bedarf ganze oder gehackte Nüsse in den Teig geben. Das gibt einen leckeren Crunch.
  • Für das Topping: Du kannst etwas geschmolzene Schokolade über die Muffins geben. Das sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt in Kombination mit den Nüssen einfach lecker!
Veganes Bananenbrot als Muffins auf einem Teller auf einem weißen Untergrund von der Seite

Über eine Bewertung für dieses Rezept und ein Kommentar würde ich mich sehr freuen. Solltest Du dieses Rezept ausprobieren, kannst Du gerne ein Bild bei Instagram hochladen. Gerne kannst Du mich mit @spoonswithlove und #spoonswithlove verlinken, dann sehe ich Deinen Beitrag.

Das Rezept

Veganes Bananenbrot als saftige Muffins (vegan, glutenfrei, zuckerfrei)

lena
Ich finde die Kombination aus Schokolade und Banane unschlagbar! Mit diesem Rezept für vegane Bananen-Muffins bekommt Ihr den vollen Schokoladengenuss. Durch gemahlene Nüsse und Walnuss-Topping bekommen die Muffins eine köstliche Note. 
5 from 11 votes
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Frühstück, Kuchen, Muffins, Snack
Land & Region Blitzrezept, Vegan
Portionen 6 Portionen
Kalorien 243 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Mehl oder glutenfreie Alternative
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Ahornsirup
  • 2 Stück Bananen reif
  • 50 g Sonnenblumenöl
  • 2 EL Sojamehl
  • 4 EL Wasser

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Die Muffin Backform einfetten oder Papierförmchen bereitstellen
  • Sojamehl mit dem Wasser vermischen
  • In einer weiteren Schüssel Bananen, Vanillepaste, Salz, Ahornsirup und Öl vermengen
  • Mehl mit Backpulver vermischen
  • Mehl-Mischung in die Bananen-Mischung geben und vermengen, bis ein homogener Teig entsteht
  • Teig in die Muffinformen (das Rezept ergibt 6 große oder 9 kleine Muffins) geben
  • 20min auf mittlerer Schiene backen
  • Muffins 20min in der Form ruhen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter zum abkühlen geben

Notizen

  • Muffins behalten am besten ihre Form, wenn man sie in einem Muffinblech backt. Auch, wenn Du Dich für Papierformen entscheidest, solltest Du diese am besten in das Muffinblech geben.
  • Teige mit Backpulver sollten sofort nach der Zubereitung gebacken werden. Sonst verliert das Backpulver an Triebkraft.
  • Nutrition

    Sodium: 102mgCalcium: 44mgVitamin C: 1mgVitamin A: 1IUSugar: 10gFiber: 1gPotassium: 83mgCalories: 243kcalMonounsaturated Fat: 7gPolyunsaturated Fat: 1gSaturated Fat: 1gFat: 9gProtein: 4gCarbohydrates: 37gIron: 2mg
    Tried this recipe?Let us know how it was!

    FALLS DU AUF PINTEREST BIST, FINDEST DU MICH HIER. WENN DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, KANNST DU GERNE DIESES BILD PINNEN:

    Veganes Bananenbrot als Muffins auf einem Teller Nahaufnahme

    Related Posts

    Veganer Rhabarber-Streuselkuchen: Hallo Rhabarberzeit

    Veganer Rhabarber-Streuselkuchen: Hallo Rhabarberzeit

    Endlich ist die Rhabarberzeit wieder da! Ich habe sehnsüchtig auf die Saison gewartet und habe sofort diesen fruchtigen Streuselkuchen gebacken. Das fruchtig-säuerliche Gemüse (ja, Rhabarber ist botanisch gesehen ein Gemüse) harmoniert super mit dem süßen Teig und den knusprigen Streuseln.  Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. […]

    Naan-Brot (Indisches Fladenbrot): Schnelles Rezept mit Dinkelmehl

    Naan-Brot (Indisches Fladenbrot): Schnelles Rezept mit Dinkelmehl

    Dieses Rezept für Veganes Naan Brot ist unglaublich einfach! Das Brot wird ganz schnell in der Pfanne zubereitet. Mit den rein pflanzlichen Zutaten ist dieses indische Brot perfekt als Beilage zum Mittagessen oder Abendessen. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Informationen dazu erhältst Du in […]



    2 thoughts on “Veganes Bananenbrot mal anders: Saftige Muffins mit Schoko und Banane”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating